Anglo Dutch Meats.jpg

Haftwassertrocknung als Bestandteil der (HACCP) Lebensmittelhygiene

In the food industry, the presence of liquid water is a factor extremely important for bacteriological contamination. An uncontrolled presence of water sources is the condensation on the cold parts of the production process.

Situation

Schlachthäuser verarbeiten tausende von Tieren jeden Tag, und während der Verarbeitung können Mikroorganismen und Feuchtigkeit durch die Luft transportiert werden. Diese Verunreinigungen und Klimaeinflüsse sind unerwünscht, weil sie die Produktqualität negativ beeinflussen können und eine potentielle Bedrohung für die Gesundheit der Arbeiter darstellen.

Große Wassermengen werden gebraucht, um das Umfeld und die Geräte zu reinigen und zu desinfizieren. Obwohl große Mengen an Wasser abfließen, verdunsten auch erhebliche Mengen in die Luft und werden zu Wasserdampf.

Im Arbeitsprozess muss sichergestellt sein, dass ein konstant sicheres Produkt in der gewünschten Qualität produziert wird. Deshalb muss eine Risikoeinschätzung auch die Feuchtigkeitskontrolle als Teil des HACCP–Plans begreifen, um zu verhindern, dass Kondensat auf die Tierprodukte tropft und sich Mikroorganismen bilden können.

Viele Räume werden dadurch belüftet, dass Luft über Mauer- und Türöffnungen ein- und austritt. Dabei strömt unbemerkt auch feuchte Luft mit ein und verschlechtert das Arbeitsklima. Das wiederum kann die Bildung beträchtlicher Mengen an Kondensat und / oder sogar Reif begünstigen, da sich die feuchte Luft an kalten Oberflächen niederschlägt. Feuchtluft, die sich auf verunreinigten Oberflächen niederschlägt, kann die Gefahr der Produktbelastung erhöhen und die Produktsicherheit herabsetzen.

Geringe Luftfeuchte verhindert Kondensation und kann dazu beitragen, die Lebensmittelbelastung zu verringern, die Produktqualität zu sichern und die Gesundheit und das Wohlbefinden der Arbeiter zu erhalten.

Die Munters Lösung
Häufig wird viel Zeit darauf verwandt, die Feuchtigkeit aufzuwischen oder anderweitig zu beseitigen. Das Munters Condensation Control System (MCCS) ist eine günstige und einfache Lösung, um das Kondensationsproblem in den Griff zu bekommen.

MCCS verhindert Eisbildung und reduziert Enteisung:
Durch das Munters System wird die Luftfeuchtigkeit kontinuierlich reduziert und kontrolliert - ganzjährig und auch bei niedrigen Umgebungstemperaturen, da der Adsorptionsprozess nicht durch den Gefrierpunkt des Wassers begrenzt wird. Daher muss viel seltener enteist werden - oftmals bis zu 75% weniger.

MCCS reduziert die Reinigungsdauer und den Arbeitsaufwand:
Manchmal werden ganze Arbeitsgruppen als Reinigungspersonal eingesetzt, um die ewig feuchten Oberflächen abzuwischen und zu reinigen. Das Munters System reduziert den Arbeitsaufwand für die Trocknung und Desinfizierung erheblich, so dass der Arbeitsprozess schneller wieder aufgenommen werden kann.

MCCS reduziert mikrobiologisches Wachstum:
Geringe Luftfeuchtigkeit reduziert das mikrobiologische Wachstum, da eine trockenere Umgebung weniger mikrobiologisches Wachstum zulässt.

MCCS verbessert die Kontrolle der Produkttemperatur:
Das Munters System regelt die Luftfeuchtigkeit. Dadurch kann das Kühlsystem für die erforderliche Raumtemperatur sorgen.

MCCS fördert das Wohlbefinden der Mitarbeiter:
Die Luftfeuchtigkeit liegt häufig bei einer relativen Feuchte von 70 – 90%. Das Munters System reduziert die Luftfeuchtigkeit auf ein angenehmeres Niveau.

Wie funktioniert MCCS:
Herzstück des Munters-Systems ist der Sorptionsrotor, in dem die Luftfeuchtigkeit in Form von Wasserdampf gespeichert wird. Die gesammelte Feuchtigkeit wird dann von einem zweiten Luftstrom aufgenommen und nach außen abgeführt.

Das Munters System ist in tausenden Lebensmittelbetrieben auf der ganzen Welt installiert und ist eine zuverlässige Methode, unter kontrollierter Luftfeuchtigkeit zuverlässig und sicher zu produzieren.

MCCS als Teil des HACCP-Plans:
Das Munters Condensation Control System (MCCS) verhindert, dass Kondensat oder Dunst entstehen und abtropfen, sich unkontrolliert Reif und Eis bilden und bewirkt eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Als Teil des HACCP-Plans trägt das Munters System wesentlich zum Erhalt einer hohen Produktqualität und zur Sicherung der erforderlichen Hygienestandards bei.

MCCS macht Schluss mit unkontrollierter Feuchtigkeit.

The Problem

Large amounts of water are used by poultry processors to maintain a sanitary work environment. This water evaporates and condenses on ceiling, walls and equipment within processing areas. The presence of condensation resulted in a warning letter from the USDA in the fall of 2003. Per USDA FSIS directives condensation is not allowed to form either in product or non-product areas, where the potential for dripping can occur; causing contamination of product. For many years the problem had been addressed by using plastic sheeting hung from the ceiling and personnel that are dedicated to wiping away condensation as it formed. This proved to be a time-consuming and costly solution that does not control condensation to meet with USDA compliance. Claxton contacted Munters for a dependable, cost-effective solution.

The solution

A quick response was required to prevent any production downtime due to condensation. Munters provided a temporary Condensation Control System (CCS) to solve Claxton’s condensation related problems. These systems can typically be provided in 24 to 48 hours to meet a customers immediate dehumidification needs. The CCS works by supplying dehumidified air that absorbs moisture and controls the formation of condensation. The CCS consisted of desiccant dehumidifiers, cooling modules and chillers.

The condensation began to disappear within hours of the equipment installation. “The Munters equipment has allowed Claxton Poultry to operate without condensation- related NRs,” said John Seibel, complex manager at Claxton. The USDA warning letter was lifted after 90 days of operation without receiving an NR (Non-Compliance Record). Claxton has seen other benefits of using dehumidification. A significant number of workers were dedicated to wiping away condensation and installing plastic sheeting. These workers are now able to perform other functions within the facility reducing labor costs. Sanitation has been improved within the plant because with dehumidification operating Claxton has been able to run sanitation right up to shift start. This allowed “on time” shift starts which has improved production management. Defrost cycles on existing cooling equipment have been reduced from four to once per day because desiccant dehumidification delivers air at lower dewpoint temperatures.

Claxton Poultry installed permanent Munters Condensation Control Systems in the eviscerating and further processing areas in 2004 to prevent condensation and is evaluating other areas within the plant.

Schnelle Fakten

  • Einhaltung des HACCP-Plans
  • Reduzierung der Kondensation
  • Reduzierung manueller Reinigungsarbeiten
  • Kürzere Trocknungszeit nach der Reinigung
  • Geringeres Risiko von Mikroorganismen
  • Optimierung der Abtauzyklen
  • Optimierung der Produktivität
  • Verbesserung der Arbeitsbedingungen

Wir sind Experten

Wir kennen unsere Produkte und
leiten Ihre Kontaktinformation
an den richtigen Ansprechpartner
in Ihrem Land weiter.