Beim Versenden trat ein Fehler auf, bitte versuchen Sie es später erneut

Fragen Sie uns

Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte leiten Sie mich zur allgemeinen Startseite weiter.
Durch Ihre Auswahl stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu

Ungültige Benutzerkennung

Es ist ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ungültige Benutzerkennung

Es ist ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Schiffbau und Marine

Schiffbau und Marine

Auf See und im maritimen Klima ist der Kampf gegen unerwünschte Feuchtigkeit endlos

Ein maritimes Umfeld kann sehr viel Schaden an Schiff und Ladung hervorrufen. Feuchtigkeit und Salz verursachen schwere Korrosion - Probleme mit Kondensation sind an der Tagesordnung. Temperaturunterschiede kurzfristiger Art, z.B. zwischen Tag und Nacht, oder länger andauernd, z.B. durch verschiedene Klimazonen, können Feuchtigkeitsprobleme hervorrufen, da es aufgrund der Ladungsmasse zu Temperaturverzögerungen kommt.

Schutz der Ladung ist ein traditionelles Aufgabengebiet für Munters. Wir sind in diesem Bereich bereits vor dem zweiten Weltkrieg mit unserer US Munters Cargocaire Company aktiv gewesen.

An Bord von Chemietankern ist das Trocknen der frisch gereinigten Tanks eine effektive Möglichkeit, die Zeit bis zum erneuten Beladen zu verkürzen.

Munters Luftentfeuchtungstechnologie wird von FPSO (Floating Production Storing and Offloading) Schiffen genutzt, um die Wartungskosten der Plattformen zu reduzieren.

In der Schiffbau- und Wartungsindustrie werden Munters Entfeuchter zum Schutz vor Korrosion und Kondensation eingesetzt. Speziell Kondensat kann beim Sandstrahlreinigen und Lackieren erhebliche Probleme verursachen.

Offshore Plattformen, Maschinenräume und ihre Lufteinlässe sowie für die Einlässe von Gasturbinen müssen vor Regen, Hagel, Gischt, Schnee und Schwebestoffen geschützt werden. Gelangen diese Stoffe in das Belüftungssystem, verursachen sie Korrosion und nasse Filter. Besonderes Augenmerk muss auf den Maschinenräumen liegen, so dass diese langfristig gegen Korrosion geschützt sind und nicht in kritischen Situationen ausfallen.

Reduzierung der Schwefelemissionen, EGC – Emission Gas Cleaning

Neben unterschiedlichen Wetterbedingungen gibt es eine Vielzahl schädlicher Schwebstoffe in der Luft, wie z.B. Zementstaub, Bariumsulfat, Bohrstaub oder Rauch von Signalfackeln, die es zu bekämpfen gilt.

  • Trockene Filter, längere Lebensdauer
  • Schutz vor Kondensation
  • Saubere Belüftungssysteme
  • Längere Betriebszeiten
  • Weniger Schimmel, Bakterienwachstum, Geruch und Korrosion
  • Geringe Wartungskosten
  • Bessere Klimabedingungen für Passagiere und Besatzung sowie Inneneinrichtung, Laderäume und empfindliche Instrumente

Kontaktieren Sie uns und finden Sie zusammen mit unserem Expertenteam die für Sie perfekten Klimabedingungen.

Lösung

Fallstudien