480454247.jpg

Eissporthallen

Eissporthallen profitieren durch den Einsatz von Luftentfeuchtern, da sowohl Nebelbildung während der Wettkämpfe, als auch Kondensation und Korrosion an der Gebäudesubstanz verhindert werden. Das Innenraumklima für Sportler und Zuschauer wird angenehmer und die Eisqualität verbessert sich.

Eine konventionelle Luftbehandlung beseitigt nicht die Feuchtigkeitsbelastung in der Eisporthalle. Probleme, die aus hoher Feuchtigkeit resultieren, sind vielfältig und erfordern jahrelange Erfahrung in der Beseitigung. Die überschüssige Feuchtigkeit kondensiert sowohl an der Oberfläche des Eises als auch auf der Konstruktion des Daches, was zum Herabfallen von Tropfen auf die Zuschauer und auf das Eis führen kann. Zudem begünstigt das Kondensat auf der Dachkonstruktion die Bildung von Korrosion, Schimmel und Pilzen. 

Unerwünschte Eisbildung auf der Eisfläche bildet stellt nicht nur ein Risiko für die Sportler dar, sondern es verschlechtern sich auch ihre Wettkampfergebnisse, da die Eisoberfläche weich wird. Während Veranstaltungen mit Publikum verstärkt sich das Problem noch, da das Feuchtigkeitsniveau weiter ansteigt. Auf der Eisfläche kann sich Nebel bilden und die Sicht beeinträchtigen.

Luftentfeuchtung stellt sicher, dass der Taupunkt der Luft so nah an der Eistemperatur wie möglich gehalten wird. Der Rotor des Entfeuchters funktioniert dann wie ein Schwamm, der die Feuchtigkeit aufsaugt und so die Kondensation in der Sporthalle drastisch reduziert.

Vorteile durch Munters Luftentfeuchter:

  • Reduzierte Kondensation und verbesserte Sichtverhältnisse

  • Verbesserte Eisqualität und verringerte Kosten, um die Eisoberfläche zu erhalten

  • Schutz der Gebäudesubstanz vor Feuchteschäden

  • Reduzierte Instandhaltungskosten

  • Bessere und gesündere Innenraumluft ohne Schimmel und Bakterienwachstum

Wir sind Experten

Wir kennen unsere Produkte und
leiten Ihre Kontaktinformation
an den richtigen Ansprechpartner
in Ihrem Land weiter.