Beim Versenden trat ein Fehler auf, bitte versuchen Sie es später erneut

Fragen Sie uns

Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte leiten Sie mich zur allgemeinen Startseite weiter.
Durch Ihre Auswahl stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu

Ungültige Benutzerkennung

Es ist ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ungültige Benutzerkennung

Es ist ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Wasser und Abwasser

Wasser und Abwasser

Kondensation entsteht sobald warme, feuchte Luft auf eine kalte Oberfläche trifft. Ein Beispiel ist ein kaltes Getränk aus dem Kühlschrank. Wird es in die Umgebungsluft gebracht, bildet sich Kondensation auf der Flasche.

In einer Wasseraufbereitungsanlage geschieht das Gleiche. Hier ist das Wasser in den Rohren kühler als die Umgebungsluft und daher bildet sich Kondensation. Diese Kondensation verursacht Korrosion an Rohrleitungen und elektronischen Bauteilen, Schimmelwachstum an den Gebäuden und kann Reinwasser rekontaminieren.

In der Vergangenheit wurden Erhitzer verwendet, um diese Probleme zu bekämpfen, aber die Bereitstellung trockener Luft durch Munters Geräte benötigt nur 1/6 der Energie und liefert bessere Ergebnisse.

Die Luftentfeuchtung in Wasseraufbereitungsanlagen bietet eine Reihe von Vorteilen:

Der Einbau von Munters Luftentfeuchter-Systemen in Trinkwasseraufbereitungsanlagen, Brunnenköpfen oder Reinwasserbehälter sichert die hygienischen Anforderungen zum Erhalt von Gesundheit und Sicherheit und senkt zudem Ihre Betriebs- und Unterhaltskosten erheblich. 

Besuchen Sie Munters auf der Trinkwassertagung in Paderborn!

Am 24. + 25.9. erfahren Sie in Paderborn, wie Sie durch Luftentfeuchtung die Bildung von Kondensation, Korrosion und Schimmel im Wasserwerk stoppen.

Weitere Informationen

Lösung

Fallstudien