450846541.jpg

Brauereien

Eine gesunde Umgebung zum Bierbrauen

Schimmel- und Bakterienwachstum haben lange Zeit ein großes Problem in Brauereien dargestellt. Bier muss nach dem Brauen über mehrere Wochen hinweg bei niedrigen Temperaturen in großen Kesseln gelagert werden, bevor es zum Abfüllen bereit ist. Da enorme Mengen an Bier produziert werden, können hohe Feuchtigkeit und ständige Kondensation erhebliche Probleme bereiten.

Beim Brauen werden die Kessel für die Lagerung häufig auf +2°C heruntergekühlt. In die Lagerräume einströmende Umgebungsluft wird im Normalfall wärmer sein, so dass sich schnell Kondensat an den Kesseln, den Rohren und den kalten Wänden bildet. Werden diese feuchtigkeitsgeschädigten Stellen dann mit Dampf gereinigt, wie es in Brauereien häufig üblich ist, verschlimmert sich die Situation noch weiter.

Munters Luftentfeuchter reduzieren die Luftfeuchtigkeit und vermeiden damit Kondensation. Ist die Kondensation erst unter Kontrolle ist, kann die Trocknungszeit nach der Reinigung verkürzt und das mikrobakterielle Wachstum verhindert werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass geregelte klimatische Umgebungsbedingungen in den Lagerräumen Kondensation, Schimmelwachstum und Bakterien auf kalten Oberflächen verhindern. Reinigungszeiten verkürzen sich und die Räume müssen in weniger kurzen Abständen renoviert werden.

Verbesserte Trocknung von Malzpulver

461776373.jpg

Die Qualität von Malz und Malzextrakt spielt eine entscheidende Rolle. Das Schwanken der relativen Luftfeuchtigkeit kann zu verminderter Effizienz bei der Sprühtrocknung von Malzpulver führen.

Malzpulver ist hygroskopisch. Ist die Feuchtigkeit in der Luft hoch, sind während der Sprühtrocknung permanente Anpassungen zur Aufrechterhaltung der idealen Betriebsbedingungen notwendig,  damit das Pulver keine Feuchtigkeit aufnimmt. Da Pulver auch empfindlich auf Hitze reagiert, ist eine einfache Erhöhung der Trocknungstemperatur keine Lösung.

Munters Luftentfeuchter trocknen die Luft, bevor sie erwärmt und dem Sprühtrocknungsprozess zugeführt wird. Das ermöglicht eine kontrollierte Trocknung des Malzextraktes. Ein konstantes Feuchtigkeitsniveau im Trockner wird aufrechterhalten, und er kann ganzjährig bei gleichbleibenden Bedingungen genutzt werden, unabhängig von der Jahreszeit. 

Ist der Malzextrakt erst getrocknet und weiterverarbeitet, stellen Munters Luftentfeuchter auch während der Verpackung eine trockene Umgebung sicher. Qualitätsverlust wird so vermieden und die Haltbarkeit verlängert.

175945178.jpg

Segmente der Rubrik Essen und trinken

  • Bäckereien

    Bäckereien

    In Bäckereien und der Backwarenindustrie allgemein werden viele Produkte mit Glasuren versehen. Eine negative Eigenschaft des Glasurüberzuges ist es…

    Erfahren Sie mehr
  • Getränkeindustrie

    Getränkeindustrie

    Perfekte Getränkeherstellung das ganze Jahr über

    Erfahren Sie mehr
  • Brauereien

    Brauereien

    Eine gesunde Umgebung zum Bierbrauen

    Erfahren Sie mehr
  • Süßwaren

    Süßwaren

    Süßwaren sind empfindliche Produkte: Bonbons, Kekse, Schokolade, Geleeartikel, Dragees, Zucker oder Popcorn büßen bei Kontakt mit zu hoher…

    Erfahren Sie mehr
  • Milchverarbeitung

    Milchverarbeitung

    Verbesserte Sicherheit, Produktivität und Hygiene durch Entfeuchtung

    Erfahren Sie mehr
  • Obst und Gemüse

    Obst und Gemüse

    Optimierte Obstproduktion durch Entfeuchtung

    Erfahren Sie mehr
  • Fleisch, Geflügel und Fisch

    Fleisch, Geflügel und Fisch

    Vermeidung von Kondensation bei der Produktion von Fleischwaren

    Erfahren Sie mehr
  • Restaurants

    Restaurants

    In Restaurants liegt die Ursache für viele bekannte Probleme in der hohen Feuchtigkeit

    Erfahren Sie mehr
  • Supermärkte

    Supermärkte

    Der enorme Strombedarf von Supermärkten und die wachsende Bedeutung einer hohen Raumluftqualität haben den Fokus auf eine präzise Regelung von…

    Erfahren Sie mehr

Wir sind Experten

Wir kennen unsere Produkte und
leiten Ihre Kontaktinformation
an den richtigen Ansprechpartner
in Ihrem Land weiter.