AT_Case_IMG_0695.jpg

Umwandlung vorhandener Abwärme in Kühlung mit Munters' DesiCool™-System

Das Swedish National Property Board verwaltet 1,6 Millionen m²
staatliche Gebäude und Anwesen, darunter auch den schwedischen Regierungssitz „Rosenbad“. Seine Aufgabe ist, die Gebäude wirtschaftlich zu verwalten, so dass das nationale Kulturerbe für die Öffentlichkeit erhalten bleibt und Kulturgüter geschützt werden.

Das Swedish National Property Board betreibt eigene Kühlanlagen für die „Rosenbad“ Gebäude. Seit dem Anstieg der internen Wärmebe- lastung durch die vermehrte Verwendung von Computern hatte die vorhandene Kühlanlage ihre Kapazitätsgrenze erreicht. Bei der Beratung durch Munters ergab sich eine innovative Alternative gegenüber einer konventionellen Kühlung mit Kältemittel, und zwar durch die Nutzung der vorhandenen Abwärme mit einem Munters DesiCool™-System.

Munters Alternative zur Kühlung mit Kältemittel

Das DesiCool™-System arbeitet und kühlt in drei Stufen. Als erstes wird die Außenluft in einem Sorptionsrotor unter Nutzung von Abwärme getrocknet. Diese trockene Luft wird dann in einem nachgeschalteten WRG-Rotor gekühlt, was zu einem trockenen, kühlen Luftzustand führt. Die Luft wird schlussendlich in einem Verdunstungskühler auf den gewünschten Zustand nachgekühlt. Je mehr Abwärme verwendet wird, umso tiefer kann die Frischluft gekühlt werden. Während des Winters nutzt das DesiCool™-System beide Rotoren als in Serie geschaltete Wärmetauscher. Werden beide Rotoren mit maximaler Leistung betrie- ben, erreicht das DesiCool™-System einen thermischen Wirkungsgrad von 90%. Dank des hohen Wirkungsgrades kann eine Nacherwärmung in der Winterzeit größtenteils entfallen. Für das Swedish National Property Board bedeutet dies, dass die Nacherwärmung der Luft, die normalerweise während des langen Winters erforderlich ist, entfällt.
Durch die Installation eines Munters DesiCool™-Systems konnten die
Energiekosten im Vergleich zu einer konventionellen Klimatisierung

Schnelle Fakten

  • Höhere Wirtschaftlichkeit
  • Wärmerückgewinnung
  • Hohe Abwärmenutzung
  • Keine FCKW’s und HFCKW’s durch kältemittelfreie Anlage
  • Schnelle Amortisation
  • Keine Mischluft, 100% Frischluft
  • Verdunstungskühler mit Hygienebescheinigung VDI 6022
  • 60% weniger CO2 im Vergleich zur konventionellen Kühlanlage

Wir sind Experten

Wir kennen unsere Produkte und
leiten Ihre Kontaktinformation
an den richtigen Ansprechpartner
in Ihrem Land weiter.