Wir sind Experten

Beim Versenden trat ein Fehler auf, bitte versuchen Sie es später erneut

Fragen Sie uns

Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte leiten Sie mich zur allgemeinen Startseite weiter.
Durch Ihre Auswahl stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu

Ungültige Benutzerkennung

Es ist ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ungültige Benutzerkennung

Es ist ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Heathrow-web.jpg

Modernisierung der Lüftungsanlagen am Flughafen Heathrow

Mit mehr als 80 Millionen Fluggästen im Jahr 2018 ist London Heathrow der Flughafen mit dem höchsten Passagieraufkommen in ganz Europa. Der Flughafen Heathrow hat sich zum Ziel gesetzt, seine Flughafeninfrastruktur bis 2050 vollständig CO2-frei zu gestalten. Ein derart ambitioniertes Ziel zur Verringerung der CO2-Belastung verlangt nach drastischen Energiesparmaßnahmen. Munters hat durch eine Modernisierung der Lüftungsanlagen eine Energieeinsparung von 15 GWh im Jahr ermöglicht.

In den vier riesigen Passagierterminals auf fast 600.000 m² wird enorm viel Energie benötigt, um ein angenehmes Raumklima für Passagiere, Handel und Mitarbeiter zu schaffen. Projektmanager Andy Dobbs ist für Energiesparprojekte im Zusammenhang mit sämtlichen Lüftungsanlagen in den Terminals verantwortlich.

Seit 2016 arbeitet er mit den Klimaregelungsspezialisten von Munters an einer umfassenden, energiesparenden Modernisierung der Lüftungsanlagen in den Terminals.

Durch eine Aufrüstung der Ventilatoren lassen sich pro Jahr 15 GWh einsparen
Der Austausch älterer, oft riemengetriebener Prozessventilatoren durch kleinere, energieeffizientere und wartungsfreie EC-Ventilatoren in einer Ventilatorwand-Konfiguration ermöglicht es dem Flughafen Heathrow, den Energieverbrauch seiner Lüftungsanlagen um 30 – 60 % senken. Insgesamt hat Munters mehr als 150 Lüftungsanlagen aufgerüstet und dabei rund 500 EC-Ventilatoren verbaut.

Die durch die getroffenen Maßnahmen erzielte Energieersparnis beläuft sich insgesamt auf beeindruckende 15 GWh und entspricht damit dem Jahresstromverbrauch von 3.400 Haushalten.

Andy Dobbs (links im Bild): „Die umfangreiche Dokumentation, die Munters in der Projektphase zur Verfügung stellt, ist wichtig für die Planung und Budgetierung weiterer Energiesparmaßnahmen. Das Einsparpotenzial zwischen 30 – 60 % und die schnelle Amortisationszeit von nur 2½–3 Jahren machen die Modernisierung für Heathrow sehr attraktiv, da sie uns beim Erreichen unserer Energiesparziele hilft.“

Aufrüstung über Nacht
Projektmanager Andy Dobbs: „Dank des modularen Rahmen- und Ventilatorsystems und des Know-hows von Munters kann die Aufrüstung, die sich üblicherweise auf eine Ventilatorwand mit 3–6 EC-Ventilatoren erstreckt, in einer einzigen Nachtschicht durchgeführt werden. Für Heathrow bedeutet das, dass es durch die Modernisierungsarbeiten zu keinerlei Beeinträchtigungen im Regelbetrieb für die Passagiere und Partner am Flughafen kommt. Die Energieersparnis durch diese unkomplizierte Modernisierungsmaßnahme, die nur eine Nacht in Anspruch nimmt, entspricht derselben Ersparnis, die sich durch den Austausch von 1.000 Glühbirnen durch LED-Leuchten erzielen ließe, uns aber einen ganzen Monat kosten würde.“

Lüftungsanlagen, die unterschiedlich groß und alt waren, wurden modernisiert: Die kleinste mit einem Luftdurchsatz von 5.000 m³/h, die größte Anlage mit vier riesigen Ventilatoren im Terminal 5 mit jeweils 230.000 m³/h.

Umfangreiches Projekt mit kurzer Amortisationszeit
Ein Lagerschaden an einem der alten Axialventilatoren war der Auslöser für das T5-Modernisierungsprojekt. Den großen Ventilator zu ersetzen war nahezu unmöglich, da sich die Ventilatoren fünf Stockwerke in der Tiefe befinden und der Zugriff nur sehr kompliziert und eingeschränkt möglich war. Munters wurde mit der Ausarbeitung einer Modernisierungslösung beauftragt und sollte Heathrow ein Angebot für ein Projekt unterbreiten, bei dem die vier großen Axialventilatoren durch vier Ventilatorwände ersetzt werden, die jeweils aus 16 kleinformatigen Ventilatoren bestehen. Basierend auf Datenprotokollen und einer sorgfältigen Berechnung des Energieverbrauchs konnte Munters Energieeinsparungen prognostizieren, die eine Amortisationszeit von nur 2,4 Jahren ermöglichen würden.

Munters hat die Anforderungen des Flughafens Heathrow verstanden und erfüllt
Auf Seiten Munters war Projektmanager Chris Stead für das Modernisierungsprojekt verantwortlich. Ihm kam bei der Detailplanung eine Schlüsselrolle zu. Da der Komfort der Fluggäste für Heathrow höchste Priorität hatte, erarbeitete Chris Stead einen detaillierten Plan zur sukzessiven Entfernung von jeweils nur einem der Altventilatoren, sodass im Laufe der Modernisierungs-maßnahmen ein stetiger Luftstrom aufrecht erhalten werden konnte und es zu keinen Unannehmlichkeiten für die Passagiere kam.

Andy Dobbs vertraute Munters die Abwicklung des Projekts an, das über einen Zeitraum von zwei Monaten in Nachtarbeit durchgeführt wurde, um Beeinträchtigungen der Luftversorgung des Passagierterminals bei Tag zu vermeiden.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts wurden die berechneten Prognosen durch kontinuierliche Datenprotokollierung bestätigt; nicht weniger als 1,5 GWh spart der Flughafen Heathrow durch das T5-Projekt jährlich ein. Die vier imposanten Ventilatorwände mit insgesamt 920.000 m³/h Luftdurchsatz bilden die derzeit vermutlich größte Ventilatorwand der Welt.

Vertrauen Sie die Modernisierung Ihrer Klimageräte Munters an
Von einem einzelnen kleinen Lüftungsgerät bis hin zum größten Gerät der Welt – unser Spezialistenteam hilft Ihnen beim Energiesparen.

Munters und EC-Ventilatorentechnik
Energieeffizienz spielt bei der Planung, Instandhaltung und Modernisierung von Gebäuden eine sehr wichtige Rolle. Viele Unternehmen übersehen ihre Lüftungsanlagen, wenn sie Energie sparen wollen. Eine Aufrüstung von Lüftungsanlagen mit EC-Ventilatoren kann zu erheblichen Einsparungen beim Energieverbrauch und der Instandhaltung beitragen.

Munters hat ein vorkonfiguriertes Ventilatorwandkonzept entwickelt, das sich vor Ort unkompliziert und zeitsparend installieren lässt.

Sehen Sie sich das Video zur Fallstudie des Flughafens Heathrow an:


NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF
Ihren lokalen Ansprechpartner finden Sie hier >>

Schnelle Fakten