Oasis_NetBuild_DE.jpg

Hohe Energieeffizienz und Sicherheit mit dem Munters Oasis™ Kühlsystem

Die Net-Build® GmbH in Saarwellingen wurde im April 2005 gegründet, hat heute 20 Mitarbeiter und bietet IT-Dienstleistungen, wie System-Management, Business Solutions und Rack-Hosting an.

Fokus auf Energieeffizienz

Das RZ von Net-Build ist für bis zu 12.000 Server in 320 Racks konzipiert. Diese werden in 2 baugleichen, aber aus Sicherheitsgründen getrennten Serverräumen untergebracht. Um bei einer Störung der Stromversorgung Ausfälle zu verhindern, ist das Rechenzentrum mit einer redundanten Notstromanlage ausgestattet, so dass ein Ausfall nur ein theoretisches Szenario ist.

Einsatz von 8 Oasis™ 200 Systemen

Aufgrund der Wärmebelastung durch die Server, war die Installation einer effizienten Kühlung von entscheidender Bedeutung. Bei Vollauslastung wird das Rechenzentrum eine IT-Last von bis zu 2 MW erreichen, deshalb entschieden sich E-TEC und Munters für den Einsatz von 8 Oasis™ 200 Systemen. Diese wurden auf dem Dach, direkt über den Warmgängen installiert, wodurch das Verlegen von Luftkanälen weitestgehend vermieden und der Verlust des statischen Drucks minimiert werden konnte.

Die Bauzeit des Gebäudes betrug nur 6 Monate. Patrick Bohn, Net-Build GmbH ist äußert zufrieden sowohl mit dem Gebäude selbst als auch mit dem Kühlsystem:

"Unser Rechenzentrum zeichnet sich durch höchste Energieeffizienz aus, mit einem berechneten PUE unter 1,2. Die Sicherheitsstandards sind sehr hoch; dem entsprechen auch die Munters Kühlsysteme, die extrem zuverlässig arbeiten".

Die 8 Oasis™ 200 Systeme wurden so auf dem Dach gruppiert, dass sie der Innenraumaufteilung mit den 2 spiegelbildlich angelegten Serverräumen entsprechen. Für jede der beiden Sektionen steht ein Oasis™ 200 System als Redundanz zur Verfügung.

Die Bedingungen in den Servergängen sind für eine Temperatur von 20°C ausgelegt und erlauben eine max. Temperatur von 24°C.

An sehr heißen Sommertagen schaltet sich ein integrierter 36 kW DX Kühler zu. Dies wird aber voraussichtlich nur in 4% der Zeit des Jahres notwendig sein. Für die verbleibenden 96% des Jahres wird die kalte Luft durch den indirekten luftseitigen Economizer zugeführt, der auf einem Polymerschlauch-Wärmetauscher basiert.

Diese Luft wird zu den Kaltgängen geführt und durch Öffnungen im Boden in den Warmgängen verströmt. Die warme Luft von den Servern wird durch Schächte in der Decke ausgeblasen und den Oasis™ Systemen wieder zugeführt.

Dieses Prinzip schließt die Gefahr einer Verschmutzung durch Außenluft aus, da die Luft umwälzt wird. Die Notwendigkeit einer weiteren Filtration entfällt damit.

Die Oasis™ Geräte sind an das BMS-System des Rechenzentrums angeschlossen, was eine einfache Überwachung und Kontrolle ermöglicht.

Schnelle Fakten

  • Hervorragende Energieeffizienz
  • Gesamt PUE <1.2
  • Modulares Design für schnelle Installation & Inberiebnahme
  • Kein Kaltwassersystem erforderlich
  • Einfache Wartung
  • Minimale Druckverluste da weitgehend auf Lüftungskanäle verzichtet wurde
  • Case study in PDF
Die Oasis™ 200 Systeme sind auf dem Dach, direkt über
den Servergängen installiert
Die Oasis™ 200 Systeme sind auf dem Dach, direkt über den Servergängen installiert
Patrick Bohn, Net-Build-GmbH mit Anton Immerz,
Munters GmbH
Patrick Bohn, Net-Build-GmbH mit Anton Immerz, Munters GmbH

Wir sind Experten

Wir kennen unsere Produkte und
leiten Ihre Kontaktinformation
an den richtigen Ansprechpartner
in Ihrem Land weiter.