Hero Image Datainn.jpg

Das Oasis™ IEC System ist der Schlüssel zu hoher Kosteneffizienz

Das Data Inn Rechenzentrum des Data Logistics Center in Vilnius wurde mit dem preisgekrönten indirekten Verdunstungskühlsystem Oasis™ IEC von Munters ausgerüstet, um eine absolut energieeffiziente Kühlung mit einem PUE-Wert von 1,3 für sein hochwertiges und sicheres Datenservice- und Übermittlungszentrum bereitzustellen.

Das Data Inn Rechenzentrum des Data Logistics Center in Vilnius wurde mit dem preisgekrönten indirekten Verdunstungskühlsystem Oasis™ IEC von Munters ausgerüstet, um eine absolut energieeffiziente Kühlung mit einem PUE-Wert von 1,3 für sein hochwertiges und sicheres Datenservice- und Übermittlungszentrum bereitzustellen.

Das innovative Oasis™ IEC System von Munters wurde im Jahr 2012 mit dem EMEA Data Centre Dynamics Award ausgezeichnet und leitet die Wärme in Rechenzentren im Vergleich zu konventionellen freien Kühlsystemen mit äußerst geringem Energiebedarf ab.

Das Oasis™ IEC System wurde dem Data Inn von seinem Entwicklungsunternehmen Satela vorgeschlagen, das die bedeutenden Einsparungen des Systems beim Energiebedarf und den CO2-Emissionen erkannte. Die neue Data Inn Anlage erzeugt und speichert große Datenmengen für Geschäftsbanken, Telekom-munikationsanbieter und Dienstleistungsunternehmen und ist auf dem besten Weg, zu einem der größten und modernsten Tier III Rechenzentren im Baltikum zu werden. Die energieeffiziente Data Inn Anlage mit einer Größe von 3.200 m² wird bei voller Auslastung 2,5 MW kühlen. Sie verfügt über eine Kühlkapazität für mehr als 10.000 Server, die alle - wie von ASHRAE empfohlen - bei einer Temperatur zwischen 18 und 27 °C arbeiten.

Die intelligent energieoptimierten und innovativen Munters Oasis™ IEC 300 Systeme, die in der ersten Phase installiert wurden, kühlen 1 MW Abwärme des Rechenzentrums. Die modulare Bauweise ermöglicht schrittweise Investitionen parallel zum Ausbau der Anlage, wodurch das System nicht nur die Betriebskosten, sondern auch die Investitionskosten für Kälte- und Schaltanlagen, Aggregate, etc. um 25 % reduziert.

Edvinas Bakanas, Manager der Produktentwicklung bei Data Inn, sagt:

„Der litauische Stromsektor, Datenkommunikationsdienstleister und die größten Banken Litauens benötigen eine sichere und ununterbrochen zugängliche Speicherung ihrer Daten sowie eine kostengünstige und umweltfreundliche Lösung.“

„Die hohe Effizienz und die innovative Bauweise waren die Hauptgründe, warum wir uns für Munters’ indirektes Verdunstungskühlsystem Oasis™ IEC entschieden haben. Die bewährte Technologie passt gut zu den klimatischen Bedingungen in Vilnius und bietet ein hohes Maß an Flexibilität, da das Betriebssystem abhängig von den Wetterverhältnissen in verschiedenen Kühlmodi betrieben werden kann.“

„Es ist stets unser Ziel, das bestmögliche Serverhousing und die bestmöglichen Verbindungsdienste anzubieten. Deshalb suchen wir ständig nach innovativen und effektiven Lösungen. Die Kühllösungen von Munters geben uns die Möglichkeit, einen jährlichen PUE-Wert von 1,3 oder weniger zu erreichen, wodurch wir äußerst kostengünstig und wettbewerbsfähig sind. Jede Reduzierung des PUE-Werts um 0,01 entspricht einer Energieeinsparung von ungefähr 210.000 kWh in unserem Rechenzentrum.“

Verglichen mit konventionellen, hocheffizienten freien Kühllösungen fallen beim Oasis™ IEC System ähnliche oder gleiche Investitionskosten an, aber es lassen sich Einsparungen in Höhe von 80 % bei den jährlichen Betriebskosten und 83 % beim Stromverbrauch erzielen.

Das Munters Oasis™ IEC System nutzt die natürliche Verdunstung von Wasser ohne Einsatz einer mechanischen Kühlung, um beträchtliche Energieeinsparungen zu erreichen.
Das System arbeitet mit zwei separaten Luftströmen, wobei ein Strom die frische Außenluft in das Munters Oasis™ IEC 300 System saugt und dann in den patentierten Polymerschlauch-Wärmetauscher mit indirekter Verdunstung von Munters weiterleitet.

Die Außenseite des elliptischen Wärmetauschers wird zur Wärmeabgabe befeuchtet und bietet eine effektive indirekte Verdunstungskühlung.Nachdem die Außenluft über die Schlauchaußenfläche des Wärmetauschers geströmt ist, wird sie wieder in die Atmosphäre abgegeben.

Der zweite Luftstrom saugt Luft aus den Warmgängen des Rechenzentrums und leitet sie durch die Innenseite der Schläuche des Wärmetauschers. Hier kühlt die Wärmeübertragung durch Verdunstung auf den befeuchteten Außenflächen der Schläuche die Luft und führt diese zurück in die Kaltgänge des Rechenzentrums.

Die Luft der Datenhalle wird somit rezirkuliert und durch indirekte Verdunstungskühlung gekühlt. Die zwei Luftströme sind dabei komplett voneinander getrennt, wodurch das Risiko einer Verunreinigung oder Probleme mit der Luftfeuchtigkeit, die zu Korrosionsschäden an Servern führen können, ausgeschlossen sind.
Der Prozess der indirekten Verdunstungskühlung benötigt nur ein Drittel der Wasserdurchflussmenge eines konventionellen Verdunstungskühlers und kann mit unbehandeltem Leitungswasser sowie Grau- oder Regenwasser erfolgen.
Das Oasis™ IEC System hat seine Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit bei der Kühlung von über 100 MW in Rechenzentren weltweit bewiesen. Es minimiert die Umweltauswirkungen, während es eine sehr hohe Betriebseffizienz bietet.

Schnelle Fakten

  • PUE-Wert von I.3
  • Verlässlich sicheres Klima in den Datenhallen
  • Luft im Rechenzentrum vollständig von der Außenluft getrennt
  • 65% weniger Energiebedarf als konventionelle freie Kühllösungen
  • 25% geringerer Bedarf an Kälte- und Schaltanlagen, Aggregaten, etc.

Wir sind Experten

Wir kennen unsere Produkte und
leiten Ihre Kontaktinformation
an den richtigen Ansprechpartner
in Ihrem Land weiter.