Wind turbine diagram.jpg

Störungsfreier Betrieb ohne Schwitzwasser und Korrosion

Die steigende Bedeutung der Windkraft in der Energieerzeugung macht es notwendig, dass der Offshore-Bereich in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Neben vielen Vorteilen gilt es aber auch, die spezifische Einsatzsituation der Anlagen auf See zu beachten.

Munters have assisted consultants, engineers and managers involved in the planning, operation and design of wind turbines to understand the application of desiccant dry air within the wind turbine.

One problem is the special climate required and understanding the influence of high humidity in the tower and machinery. Natural ventilation systems provide insufficient protection against condensation and the subsequent corrosive effects of high humidity. In offshore wind turbines, the problem is exacerbated due to the necessary closed nature of the turbine subjected to year round aggressive offshore conditions resulting in condensation effects.

The culprit is high humidity especially at sea, effecting the tower and the nacelle machinery area eg on doors, walls etc. during periods of stand still or breakdown. During daily cooling of the outside air or weather changes, moist air surrounding cold surfaces reaches the dew point and condensation forms which can then drip onto plant parts. Corrosion and humidity induced moisture puddles on the equipment can result in electrical and electronic short circuits in the switching equipment. Munters desiccant dehumidification systems supply dry air to the tower and machinery areas resulting in dry trouble-free operation, and increased longevity of machinery, walls and tower structures. Maintenance work on machinery and costs for repair are greatly reduced, enabling operators to recoup the investment in the desiccant system very quickly.

Munters dry air systems can be applied at two levels;
Firstly the tower is kept dry ensuring no moisture or condensation effects are experienced throughout the ascent.
Secondly, in the turbine machinery nacelle, the whole machinery component area is dehumidified and protected against condensation and corrosion, from production phase to installed on site.

Munters Desiccant Drying Systems
Munters dehumidifiers work by passing the moist air through a slowly rotating desiccant wheel (rotor) which has a very large surface area. The desiccant drying rotor is impregnated with solid adsorbent material which dries the air containing moisture, so that the resulting air passed back into the tower and the machinery area is dry.

A second air stream within the desiccant dehumidifier passes through a separate sector of the rotor and the absorbed water is driven of the rotor and discarded outside the turbine. The moisture adsorption and regeneration of the drying wheel enables continuous dehumidification with consistently high quality.

Munters have supplied numerous systems within the wind turbine industry and is a reliable partner, with an international network of in-house engineers enabling you to access our wind turbine know-how and competence.

Why not contact your local office on www.munters.com/windturbines for more information.

Ein Problem ist das spezielle Klima und damit der Einfluss von hoher Luftfeuchtigkeit in der Gondel und dem Turm. Sorgen natürliche Belüftungssysteme an Land für genügend Schutz, so treten bei den auf See notwendigerweise geschlossenen Anlagen zu fast allen Jahreszeiten Kondensations-erscheinungen auf.

Schuld daran sind die auf See herrschende hohe Luftfeuchtigkeit, die in den Turm und die Gondel, z.B. über die Türen, einströmen kann sowie die bereits eingeschlossene Luft. Bei der täglichen Abkühlung der Außenluft oder bei Wetterumschwüngen kommt es dann zur Taupunktunterschreitung der feuchten Raumluft an den kalten Außenflächen. Kondenswasser bildet sich, das als Folge auf die Anlagenteile heruntertropft. Korrosion an den technischen Einrichtungen, Kurzschlüsse in den Schalteinrichtungen sowie Pfützenbildung sind die Folge, verbunden mit hohen Kosten für die Instandhaltung und einer latenten Unfallgefahr.

Dies alles sind Umstände, die den erforderlichen störungsfreien Betrieb auf See beeinträchtigen.

Lösung

Abhilfe leisten an dieser Stelle die Offshore-erprobten Munters Luftentfeuchter. Sie entziehen der Raumluft in Gondel und Turm die Feuchtigkeit und führen sie nach außen ab. Ergebnis sind trockene und damit störungsfreie, langlebige Anlagen. Der Wartungsaufwand und damit die Folgekosten für Instandsetzung werden erheblich reduziert. Dadurch amortisieren sich die Anlagen sehr schnell.

Schnelle Fakten

  • Trockener, störungsfreier Betrieb zu jeder Jahres- und Tageszeit, unabhängig vom Klima
  • Gezielte interne Luftzirkulation hält die Außenflächen trocken und verhindert die Bildung von Feuchtigkeitsnestern
  • Kein Kondensat und damit Korrosion an den technischen Einrichtungen
  • Wartungsarmer Betrieb über viele Jahre
  • Lange Lebensdauer der installierten technischen Komponenten
  • Greater plant reliability

Wir sind Experten

Wir kennen unsere Produkte und
leiten Ihre Kontaktinformation
an den richtigen Ansprechpartner
in Ihrem Land weiter.