at_product_mcs3001892954635.png

Beschleunigter Sterilisationsprozess mit Munters

STERIS® ist weltweit führend in der Infektionsprävention, der Kontaminationskontrolle sowie in OP- und Intensivpflege-Technologien. Gegründet wurde das Unternehmen 1985 als Innovative Medical Technologies und 1987 in STERIS umbenannt. Die Geschichte reicht allerdings zurück bis in das Jahr 1894 und begann mit der Gründung der "American Sterilizer Company", ein Pionier und führender Anbieter von Sterilisationsprodukten.

Ganzjähriger Schutz

Neben seinen vielen Produkten und Services war STERIS bereits früh ein Innovator bei der Entwicklung von Niedrigdruck und Niedrigtemperatur Sterilisations- und Dekontaminationslösungen. STERIS VHP® Systeme beispielsweise haben der biopharmazeutischen Industrie die Sterilisation und/oder Dekontamination von temperatur- und druckempfindlichen Medikamenten, Trägerstoffen und anderen Materialien ermöglicht.

Der VHP Prozess (Vaporized Hydrogen Peroxide – Verdampfung von Wasserstoffperoxid) hinterlässt keine Rückstände, da eine natürliche Aufspaltung in Sauerstoff und Wasserdampf erfolgt, und eignet gut für eine Vielzahl von Materialien einschließlich empfindlicher elektronischer Geräte.

Speziell bei diesen Niedrigtemperatur VHP Anwendungen spielt die Munters Technologie eine Schlüsselrolle bei der Gewährleistung schneller und effektiver Arbeitszyklen.
Bei STERIS kommt im VHP Prozess eine Wasserstoffperoxidlösung unter trockenen und warmen Umgebungsbedingungen zum Einsatz. Erreicht werden diese Bedingungen, indem man dem VHP System trockene Luft zuführt, welche wiederum erwärmt wird.

Kürzere Zyklen und weniger Ausfallzeiten

Für diese Anwendung wurden Munters MCS300 Geräte installiert, welche die gewünschten Umgebungsbedingungen ermöglichen. Das Prinzip des Munters Rotors ist einfach, ökologisch und energieeffizient: zwei Luftströme passieren gleichzeitig den sich langsam drehenden Rotor, der mit einem hochwirksamen Trockenmittel ausgerüstet ist. Ein Luftstrom wird entfeuchtet, um die notwendige Trockenluft zu liefern, während der andere, gegenläufige Luftstrom den Rotor trocknet und die angesammelte Feuchtigkeit nach außen abgibt.

"Munters MCS300 ist ein hochwertiges Gerät und leistet als Teil unseres VHP Systems gute Arbeit. Uns gefallen vor allem der robuste Metallrahmen, die Revisionsklappen aus Edelstahl und das innovative Steuerungssystem ", sagt Alberto García, Projektleiter bei STERIS.

Schnelle Fakten

  • Erhöhte Konzentration von Wasserstoffperoxiddampf
  • Vermeidung von Kondensationsproblemen
  • Minimierte Dekontaminationszeit
  • Kürzere Zyklen und weniger Ausfallzeiten
  • Geringere Produktionskosten
  • Qualität und Prozesssicherheit

Wir sind Experten

Wir kennen unsere Produkte und
leiten Ihre Kontaktinformation
an den richtigen Ansprechpartner
in Ihrem Land weiter.