HartlGroup_OasisOutdoor_spotcolour.jpg

Hartl Group kühlt Rechenzentrum mit Munters

29.09.2016 16:00:18

Die Hartl Group wurde 1992 von Peter Hartl gegründet und hat ihren Hauptsitz in Hofkirchen, in Niederbayern. Als einer der führenden Komplett- Dienstleister in der Region betreut die Hartl Group ihre Kunden in allen Fragen der IT, bietet mit dem preisgekrönten neuen Rechenzentrum die Möglichkeit, Ressourcen zu optimieren und erfüllt mit maßgeschneiderten Branchenlösungen zahlreiche Anforderungen.

In Hofkirchen entstand nun ein brandneues Rechenzentrum, das eine ältere Anlage ersetzt, die nicht mehr auf dem neuesten Stand war. Das neue Rechenzentrum verfügt über die modernsten Lösungen in Sachen Sicherheit, Energieeffizienz und Storage.

Das neue Rechenzentrum hostet Daten für kleinere und größere lokale Unternehmen, für Banken, etc. und wird insgesamt 64 Racks aufnehmen und mit einer IT-Last von bis zu 600 kW arbeiten können.

Das Streben nach einem niedrigen PUE

Bei der Planung des neuen Rechenzentrums wurde Peter Hartl bei seiner Suche nach einer energieeffizienten Kühllösung auf Munters aufmerksam. Bestrebt den PUE so gering wie möglich zu halten, erwies sich das indirekte Verdunstungskühlsystem Oasis™ von Munters als die perfekte Lösung.

Im Vergleich zu konventionellen DX basierten Kühllösungen für Rechenzentren spart das Oasis™ System in der Regel bis zu 75% Energie. Dies gelingt vor allen durch den Verzicht auf Kompressoren und den reduzierten Bedarf an Ventilation.

Munters erarbeitete ein Konzept mit zwei Oasis™ 200 Systemen, das die Anforderungen an eine ganzjährig exaktgeregelte Temperatur von 23-25°C im Rechenzentrum erfüllt.

Lesen Sie mehr über die Installation bei der Hartl Group

 

Hartl Group

Dateityp
Datei
Größe