Beim Versenden trat ein Fehler auf, bitte versuchen Sie es später erneut

Fragen Sie uns

Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte leiten Sie mich zur allgemeinen Startseite weiter.
Durch Ihre Auswahl stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu

Ungültige Benutzerkennung

Es ist ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ungültige Benutzerkennung

Es ist ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Verarbeitung von Schüttgütern

Verarbeitung von Schüttgütern

Systeme von Munters werden häufig zur Vermeidung von Kondensations- und Feuchtigkeitsproblemen bei Schüttgut- und Lagerungsprozessen eingesetzt. Silos, Förderbänder und Mischanlagen arbeiten effizienter, wenn die Luft kühl und trocken ist und die Kosten und sowie der Zeitaufwand für das Reinigen der Maschinen verringert sich.

Viele Produkte und Rohstoffe in der Lebensmittelindustrie reagieren empfindlich auf zu hohe Luftfeuchtigkeit. Produkte kleben, Maschinen verstopfen, Schokolade verfärbt sich, beim Kühlen entsteht Schwitzwasser, und Dragierbeschichtungen platzen auf. Qualitätsbeeinträchtigungen und Störungen des Produktionsprozesses bis hin zur Lagerung des Fertigproduktes sind die Folge.

Die Lagerung von trockenen Schüttgütern in Silos oder der Transport von Pulver in pneumatischen Systemen können Probleme bereiten. Verschlechterte Produktqualität, Produktionsverluste, verstopfte Leitungen, beschädigte Anlagen und die Notwendigkeit einer intensiven regelmäßigen Instandhaltung sind dafür übliche Beispiele. Niedrigere Produktivität und höhere Produktionskosten sind die Folge.

Entfeuchtung bei der Silolagerung hygroskopischer Produkte

Betreiber von Silos oder Transportsystemen kennen die Auswirkungen zu hoher Feuchtigkeit sehr gut. Das Niveau der relativen Luftfeuchtigkeit ist schwer zu beeinflussen, da es sich während des Tages und der Saison ständig verändert. Bei pneumatischem Transport vergrößert sich der Einfluss durch die Möglichkeit, dass die komprimierte Luft kondensiert. Die kondensierte Luftfeuchtigkeit ist der Grund dafür, dass das Transportgut zusammenklebt und die Transportleitungen zusetzt.

Pneumatische Förderung

Pneumatischer Transport wird u.a. zum Befüllen der Silos vom Schüttgutfahrzeug, aber auch zur Beförderung des Produktes vom Silo in den Produktionsprozess eingesetzt. Hierbei wird zum Transport Umgebungsluft verwendet, die je nach Klima und Jahreszeit (Sommer / Winter) die unterschiedlichsten Temperaturen und Feuchteinhalte aufweisen kann. Viele Produkte sind jedoch nicht nur temperaturempfindlich, sondern neigen, abhängig von ihrer hygroskopischen Struktur zur Wasseraufnahme aus der Förderluft. Das Produkt kann verklumpen und die Rohrleitungen zusetzen.

Es ist also wichtig, dass die Förderluft keinen Feuchtigkeitsüberschuss enthält. Durch die Vorentfeuchtung der Förderluft wird erreicht, dass der Transport immer ausreichend trocken erfolgt und keine Kondensatbildung durch Taupunkt-Unterschreitung im Silo auftreten kann. Feuchtigkeitswanderungen im Produkt sind ausgeschlossen, und die für die Produktion so enorm wichtige Rieselfähigkeit des Produktes wird sicher gewährleistet.

Vorteile einer Entfeuchtung

  • Sicherung einer hohen Produktqualität
  • Sicherstellung eines gleichmäßigen Materialflusses aus dem Silo
  • Weniger Abfallprodukte
  • Verhinderung von Produktverklebung und Produktionsstopps
  • Verminderung der Reinigungsnotwendigkeit
  • Geringere Wartungs- und Reinigungskosten

Fallstudien