Hilfe bei Fragen

Please let us help you

To expedite your request, send us a message
here. Please include your zip code and a brief
description of your application in the
"Add a message" field below.

Beenden
AirT_Cylindrical_Cell_Battery.jpg

Batterie-Trockenräume

Die Produktion von Lithium-Batterien findet in Trockenräumen mit extrem niedriger Luftfeuchtigkeit statt. Die Raumgröße reicht von kleineren Laborumgebungen bis hin zu großflächigen Serienfertigungsanlagen.

Die Lithium-Batterietechnologie ist extremen Veränderungen unterworfen. Neue Materialien und Chemikalien werden tagtäglich getestet, um Kosten zu senken und der zunehmenden Nachfrage gerecht zu werden. Es ist unbedingt erforderlich, dass die Vorentwicklung, Batterieinnovation und die Hochleistungs-Batterieproduktion in speziell geplanten Trockenräumen mit extrem niedriger Luftfeuchtigkeit stattfindet. Die Forschung mit Hochenergie-Batteriezusammensetzungen wie Lithium-Ionen, Lithium-Eisenphosphat, Graphen und Festkörpern muss auf Grund der chemischen Feuchte-Empfindlichkeit in stabilen Umgebungen mit weniger als einem Prozent Luftfeuchtigkeit stattfinden.

Bei der exothermischen Reaktion zwischen Lithium und Wasser entsteht Hitze, die Lithiumhydroxid und Wasserstoff erzeugt. Diese Reaktionshitze kann unmittelbar zu einem Brand und einer potenziellen Explosion führen. Neben den wichtigen Sicherheitsaspekten ist die Minimierung der Feuchtigkeit durch die Zufuhr ultra-trockener Luft  mit extrem niedrigen Taupunkten notwendig, um eine hohe Produktausbeute, Produktqualität und -lebensdauer zu erreichen. Auch lassen sich Energieeffizienz und Lagerkapazitäten erhöhen. Da in Trockenräumen häufig brennbare Lösungsmittel eingesetzt werden, ist ein Abluftsystem wichtig zur Beseitigung der Lösemitteldämpfe.

Jede Trockenraum-Anwendung ist einzigartig. Durch Anwendungsmöglichkeiten in der Unterhaltungselektronik, bei Elektrofahrzeugen, Solarenergie und Grid-Storage gibt es eine große Breite an Produktionsprozessen zur Batterieherstellung. Neben den chemischen Eigenschaften müssen viele weitere Faktoren bei der Festlegung der Entfeuchtungsleistung eines Trockenraumes berücksichtigt werden. Das Luftentfeuchtungssystem muss kundenspezifisch, mit einer ausreichenden Trocknungsleistung zur Erhaltung der gewünschten Umgebungsbedingungen, entwickelt werden. Die meisten Batteriehersteller fordern, dass die durchschnittliche Feuchte stabil bei -40°C Taupunkttemperatur ( ½ % relativer Feuchte bei 22°C) oder manchmal auch niedriger gehalten wird.

 

Konstruktionsfaktoren bei der Luftentfeuchtung

  • Größe des Trockenraums

  • Art des chemischen Materials und der Prozesse

  • Infiltration von Umgebungsfeuchte

  • Personalaktivität im Trockenraum

  • Luftschleusen für Material und Personal

Munters Entfeuchtungssysteme sind speziell ausgelegt, um die Belange anspruchsvoller Batteriehersteller zu erfüllen, die exakte Taupunktkontrolle fordern, bei gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch. Munters bietet als Marktführer in der Batterieindustrie seit mehr als 40 Jahren energieeffiziente Luftentfeuchtungssysteme und schlüsselfertige Trockenraumsysteme an. 

 

Munters Entfeuchtungsrotor-Prinzip

Entfeuchtungsrotor-Prinzip

Das einfache wie geniale Prinzip unseres Entfeuchtungsrotors wurde vor mehr als 60 Jahren von Carl Munters entwickelt. Zwei Luftströme durchlaufen zeitgleich den sich langsam drehenden Rotor, der mit einem sehr wirkungsvollen Sorptionsmittel imprägniert ist. Der Prozessluftstrom wird entfeuchtet, während der andere den Rotor wieder trocknet und die angesammelte Feuchtigkeit abführt. 

 

Batterie-Anwendungen

  • Unterhaltungselektronik (Mobiltelefone, Tablet PCs, Digitalkameras, Laptops)
  • Hybrid-Fahrzeuge / Elektrofahrzeuge
  • Stationäre Speichersysteme
  • USVs für Rechenzentren
  • Gabelstapler
  • Telekommunikation
  • Medizinische Geräte
  • Elektrowerkzeuge
  • E-Bikes, Rollstühle
  • Batterieforschung und -entwicklung
University Münster Test Lab Lithium Battery cropped.JPG

Vorteile:

  • Müheloses Erreichen des -60°C Zuluft-Taupunktes

  • Erhaltung gleichbleibender Bedingungen, auch bei sich saisonal ändernden Umweltbedingungen

  • Optimierter Energieverbrauch für Kühlung und Regenerationswärme

  • Jährliche Energieeinsparungen von 25% - 40% gegenüber konventionellen Systemen möglich

  • Qualifiziert für die LEED Zertifizierung für Gebäude

  • Probleme, die wir lösen

    Elektronikschutz

    Viele Prozesse für die Fertigung von Halbleitern und Elektronikbauteilen erfordern streng geregelte trockene Bedingungen. Bei zu hoher Feuchtigkeit bildet sich Korrosion an den „Leitungspunkten“, Kondensation auf der Oberfläche von Mikrochips und schlechte Haftung von Fotolacken, die zu Betriebsstörungen der Halbleiterbaugruppe führen.

    Erfahren Sie mehr

    R&D Labore und Reinräume

    Munters Luftentfeuchtungslösungen in Laboren und Reinräumen sichern eine konstante relative Feuchtigkeit, unabhängig von den Umgebungszuständen.

    Erfahren Sie mehr

    Kondensation

    Wasser wird beim Verdampfen zu Wasserdampf. Kommt dieser Wasserdampf mit kühlen Oberflächen in Kontakt, bilden sich Kondensationstropfen an Wänden, Decken und Produkten.

    Erfahren Sie mehr

    Korrosion

    Korrosion bzw. die Oxidation von Metall wird durch Feuchtigkeit in der Luft stark beeinflusst.

    Erfahren Sie mehr
  • Kompetenzbereiche

  • Relevante Produkte

    • HCD Series

      Munters HCD series desiccant dehumidifiers are designed to efficiently…

      Sehen Sie mehr

      VariMax™ IFRG (Indirect-Fired Recirculating Gas) Heaters

      VariMax™ IFRG (Indirect-fired Recirculating Gas) Heater combines…

      Sehen Sie mehr

      VariMax™ OTH (Once-Through Heater)

      The VariMax™ OTH (Once-Through Heater) is a high efficiency, industrial,…

      Sehen Sie mehr
    • Alles anzeigen

Please let us help you

To expedite your request, send us a message
here. Please include your zip code and a brief
description of your application in the
"Add a message" field below.